Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
20. Juni 2022

Bischöfin ermutigt zum heiteren Blick nach vorne

Landesbischöfin Heike Springhart predigt beim Diakonie-Gottesdienst in Remchingens Ortsmitte


Hoher Besuch auf der Remchinger Kanzel: Am Sonntag predigte die Landesbischöfin der Evangelischen Landeskirche in Baden Heike Springhart mitten an der Neuen Ortsmitte. Auf der Bühne für den bevorstehenden Theatersommer der Kulturhalle feierte die Remchinger Diakoniestation bei heißen Temperaturen ihren Festgottesdienst. Für eine kraftvolle Umrahmung sorgten die Posaunenchöre Wilferdingen, Singen und Sperlingshof. Heike Springhart, vormals Pforzheimer Pfarrerin und Theologie-Professorin, wurde im Dezember 2021 zur Landesbischöfin gewählt. Anfang April übernahm sie dann offiziell die Leitung der Landeskirche von Jochen Cornelius-Bundschuh.

In Remchingen traf sie auf einige ihr bekannte Gesichter: So hatte sie einen Ostergottesdienst als Besucherin in Nöttingen gefeiert. Im Mai schloss sie sich einer vom Remchinger Diakonie-Vorsitzenden Karl-Heinz Stengel, Museumsleiter und Verleger Jeff Klotz sowie dem Nöttinger Pfarrer im Ruhestand Hans-Martin Griesinger geführten zehntägigen Jerusalem-Reise an. Auch in ihrer Predigt knüpfte sie immer wieder daran an: „Wenigstens hinzusehen und auszuhalten, was zu sehen ist, das ist im Heiligen Land schon eine Herausforderung an sich“, verdeutlichte sie mit Blick auf bettelnde Kinder, die auf die Gunst der Touristen hoffen, aber auch auf Krisenherde in aller Welt. Dass man nicht nur Armut im Reichtum, sondern auch Reichtum in der Armut erleben könne, stellte sie in ihrer Predigt zur Geschichte vom reichen Mann und dem armen Lazarus auf dem Lukasevangelium fest.

Den Predigttext las Jeff Klotz aus der frisch gedruckten „Enzkreis-Bibel“, mit dessen Bauschlotter Verlagshaus Heike Springhart schon einige Anknüpfungspunkte hatte, wie sie beim anschließenden Austausch feststellte. Mit kühlen Getränken und unter Sonnenschirmen kam die Landesbischöfin ins Gespräch mit den Remchingern. Die drei evangelischen Kirchengemeinden und CVJM-Vereine erarbeiten derzeit ein zusätzliches modernes Gottesdienstformat, das junge Menschen und Familien ansprechen soll. Junge Menschen zu erreichen und dabei die älteren Generationen nicht aus dem Blick zu verlieren sei landesweit ein brennendes Thema, berichtete Springhart: „Wir müssen offen sein für Neues, aber nicht alles über den Haufen werfen, was bisher gut und gelungen ist. Dabei dürfen wir gelassen und heiter in die Zukunft gehen, denn die Zukunft der Kirche schafft Gott – wir müssen sie nur gestalten.“

„Welch ein Privileg, sich so nah und intensiv zu begegnen“, bedankte sich Karl-Heinz Stengel für den Besuch und die gemeinsame Reise. Während die Hälfte der Opfergaben über die Organisation „Lifegate“ Menschen mit Behinderungen in der palästinensischen Stadt Beit Jala zu Gute kommen soll, soll die andere Hälfte Lebensmittel-Zukäufe der Remchinger Tafel ermöglichen. Der Ansturm sei im Zuge vielerorts steigender Preise hoch wie nie, berichtete Stengel mit Blick auf täglich 70 Haushalte, die zum Einkaufen kommen – doppelt so viel wie noch zu Jahresbeginn. 350 Erwachsene und fast 400 Kinder seien einkaufsberechtigt: „Nach Erntedank waren die Vorratslager überreich gefüllt – jetzt sind sie fast leer.“

jza

Über den Besuch von Landesbischöfin Heike Springhart freuten sich in Remchingen Pfarrer im Ruhestand Hans-Martin Griesinger (von links), Verleger Jeff Klotz und der Diakonie-Vorsitzende Karl-Heinz Stengel. Foto: Zachmann

Über den Besuch von Landesbischöfin Heike Springhart freuten sich in Remchingen der Diakonie-Vorsitzende Karl-Heinz Stengel (vorne links) und Pfarrer im Ruhestand Hans-Martin Griesinger (rechts). Foto: Zachmann

Über die Predigt von Landesbischöfin Heike Springhart (von links) freuten sich in Remchingen Verleger Jeff Klotz, der Diakonie-Vorsitzende Karl-Heinz Stengel und Pfarrer im Ruhestand Hans-Martin Griesinger. Foto: Zachmann

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.