Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
11. Januar 2022

Die Stationen der Weihnacht in neuem Licht entdeckt

Kindergarten Arche Kunterbunt führte auf einen Corona-konformen Weihnachtsweg


Auf den Kopf gestellt hat das zweite Corona-Weihnachten nicht nur die Planungen für so manches Familienfest, sondern auch für die Andachten und Gottesdienste. Trotzdem ist es dem evangelischen Kindergarten „Arche Kunterbunt“ dank einer kreativen Idee gelungen, den Kindern und ihren Eltern die frohe Botschaft von Weihnachten ganz nah zu bringen: Auf einem interaktiven Weihnachtsweg durchs Wilferdinger Vereinshüttengebiet am Eichwaldweg und im Eschele konnte die ganze Familie die biblische Weihnachtsgeschichte neu erleben. An vier Corona-konformen Stationen spielten die Erzieherinnen mit Unterstützung einiger Eltern und der Kirchengemeinde Szenen der Bibelgeschichte nach und brachten sie dabei ins Hier und Heute.

brachten sie dabei ins Hier und Heute. „Uns war es wichtig, Weihnachten auch in diesem ganz besonderen Jahr für alle erlebbar zu machen“, verdeutlichte Kindergartenleiterin Maria Scrofan und freute sich über die Unterstützung des ganzen Teams und insbesondere auch darüber, dass der Obst- und Gartenbauverein, die Motorradfreunde, der Hundesportverein sowie der CVJM ihr Außengelände zur Verfügung stellten.

In mehreren Kleingruppen zogen die Familie mit Fackeln und Laternenlicht durch die Winternacht, um Maria und Josef auf ihrer Herbergssuche zu begleiten, die Hirten auf dem Felde zu besuchen und am Ende mit fröhlichen Trommelklängen der Vorschulkinder und einer Andacht von Diakon Patrick Zipse das Kind in der Krippe zu bestaunen.

„Auch das erste Kommen Jesu auf die Welt war kein Zuckerschlecken“, erinnerte Diakon Patrick Zipse im anschließenden Gespräch an die Bibelgeschichte. Das genaue Datum, an dem das Kind in der Krippe wirklich zur Welt kam, wisse niemand genau, doch die gewählte Zeit kurz nach der Wintersonnenwende bringe die Aussage von Weihnachten auf den Punkt: „Jesus kommt mitten hinein in die dunkelste Dunkelheit der Welt. Mit ihm gehen wir dem Licht entgegen, es wird heller, die frohe Botschaft verbreitet sich“, ermutigte der Diakon, in dieser ungewohnten Zeit getrost zu bleiben und neue Hoffnung zu schöpfen.

jza.

Neue Wege ging der evangelische Kindergarten Arche Kunterbunt, der seinen Weihnachtsgottesdienst auf mehrere Stationen ins Freie verlegte. Foto: Zachmann

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.