06. Mai 2024

Junge Musikvirtuosen bringen Klassik in den Schwarzwald

Preisgekrönte Geschwister um Aris Kammenos sorgen für junges Leben in alten Gemäuern


Im Jahr 1788 erhielt die damals frisch gebaute evangelische Kirche von Wilferdingen ihre Orgel und damit einen Grundstein für die Kirchenmusik. Im selben Jahr war Ludwig van Beethoven 17 Jahre alt, machte sich einen ersten Namen als junger Musikvirtuose und genoss als Kompositionsschüler Unterricht namhafter Künstler in mehreren Städten. Ebenfalls 17 Jahre alt ist heute Aris Kammenos, der am Sonntagabend mit seinen Geschwistern die Gemäuer der Alten Kirche Wilferdingen mit virtuosen Klängen erfüllte.

„Klassik im Schwarzwald“ heißt die Konzertreihe, die der Gymnasiast zum Ende der Corona-Zeit gegründet hatte, um bewusst jungen klassischen Musikern ein Forum zu geben – und neues Leben in alte Gemäuer zu bringen: „Damit wollen wir zeigen, dass alte Musik in alten Gebäuden ganz und gar nicht langweilig ist, auch wenn das leider viele annehmen“, verdeutlicht der 17-Jährige, „Der Schwarzwald ist nicht nur schön, er hat auch eine Musikgeschichte und viele alte Kirchen und Schlösser. Das wollen wir verbinden.“ So seien mittelfristig Konzerte auch in anderen Gemeinden in der Region und über den Nordschwarzwald hinaus denkbar.

Neben solistischen Darbietungen steht insbesondere die Kammermusik im Mittelpunkt der Konzerte, zu denen die virtuosen Geschwister immer wieder auch Mitschüler oder Kommilitonen einladen. Am Sonntag widmeten sie sich insbesondere Frühlingsmelodien und spannten den Bogen von John Dowlands melancholisch-hoffnungsvollen Lachrimae (1604) bis zu Antonio Vivaldis fröhlichem Concerto alla Rustica (um 1720-1730). Während Aris Kammenos am Violoncello brillierte, überzeugte am Klavier seine 15-jährige Schwester Andromache, die seit 2023 im PreCollege an der Karlsruher Hochschule für Musik Klavier studiert. Die mehrfachen Bundes-Preisträger bei „Jugend musiziert“ bereiten sich gemeinsam auf unterschiedliche Wettbewerbe und Meisterkurse vor, darunter der „Karel-Kunc-Wettbewerb“ im September in Bad Dürkheim. Ihr 20-Jähriger Bruder Andreas, Masterstudent in Musikwissenschaften, veröffentlicht in wenigen Wochen seine zweite CD mit dem Titel „Bachs Lübeck“. Neben der modernen Blockflöte verzauberte er die Zuhörer mit einer Bassblockflöte. Ebenso wie ihre Geschwister schon mehrfach preisgekrönt ist die 21-Jährige Evnike Kammenos, die in der Alten Kirche mit ihrem Können an der Violine glänzte.

jza

Virtuose Musiker: Aris Kammenos (von links) überzeugte mit seinen Geschwistern Andromache, Evnike und Andreas bei seiner Konzertreihe „Klassik im Schwarzwald“ in der Alten Kirche Wilferdingen. Foto: Zachmann

Nicht verpassen!

Remchingen ist prima ...

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal zusammen mit der GKMB GmbH tragen. Wir informieren Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Neues von Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.