Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
14. September 2020

Sechs Wochen lang Spiel, Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt

Remchinger Kinder- und Erwachsenenferienprogramm lockte mit insgesamt 100 Veranstaltungen


Mit einer schweren Kiste voller Requisiten – und mindestens nochmal so viel Vorstellungsvermögen und Kreativität – entführten einige junge Teilnehmer der Remchinger Ferienspiele zusammen mit Clown und Theaterpädagoge Klaus-Peter Wick am letzten Wochenende ihrer großen Sommerferien ihre Eltern in die geheimnisvolle Welt des Theaters. So bunt wie die unter freiem Himmel an der Neuen Ortsmitte durchgeführte Veranstaltung waren auch die vergangenen sechs Wochen mit letztlich doch 60 heiteren, spannenden und lehrreichen Angeboten von örtlichen Firmen und Vereinen.

„Auch wenn wir bis kurz davor nicht wussten, ob und wie wir die Angebote durchführen können, manches abgesagt und vieles anders als geplant gemacht werden musste, haben wir es dank des großen Engagements der Veranstalter geschafft, die Ferienspiele corona-konform durchzuführen“, blickte die fürs Programm verantwortliche Rathaus-Mitarbeiterin Elena Angermann zufrieden und dankbar zurück, „Gerade nachdem viele Familien in diesem Jahr ihren Urlaub absagen mussten und die Kinder viel Zeit zu Hause verbracht hatten, freuten sie sich umso mehr, sich hier wieder zu treffen.“

„Es gibt immer einen Weg“, stellte Clown Klaus-Peter Wick fest, der ebenso wie zahlreiche Kulturschaffende trotz Soforthilfen erheblich von der Krise getroffen wurde, nachdem vielerorts in der Region Projekte, aber auch Besuche in Krankenhäusern oder Seniorenheimen ausfallen mussten, „Dabei geht es mir primär nicht um die Einnahmen, sondern darum, dass ich dafür lebe, zusammen mit Menschen zu arbeiten.“ Umso mehr freute er sich über den Workshop mit den Kindern in Remchingen, denen er kaum etwas in die Hand geben musste, bevor sie ihren Ideen beim Schauspiel freien Lauf ließen.

Vom Schulwegtraining mit der Polizei über das Adventure-Golf, Streuobst-Abenteuertouren, Besuche in der Backstube und Gießerei, einem Tag auf dem Reiterhof oder mit dem Jäger im Wald bis hin zu vielen künstlerischen und musikalischen Angeboten reichte das Programm, mit dem die Kinder auch in der unterrichtsfreien Zeit jede Menge neues dazulernen konnten. Und nicht nur sie: Zufrieden blickt auch Angermanns Kollege Frank Reichert auf das Ferienprogramm für Erwachsene.

Insgesamt 40 breit gefächerte Angebote lockten die ganze Familie an interessante Orte. So sorgten die Turnvereine für Bewegung, während beispielsweise die Freie Wählervereinigung zur Weinverkostung lud und es mit der CDU auf Bauernhoftour ging. Neben Entspannungskursen durfte eine Brauereiführung ebenso wenig fehlen wie ein Ausflug zum Mummelsee mit dem DRK Remchingen.

jza

Heiß her ging es beim Remchinger Ferienprogramm in der Gießerei Casper. Foto: Angermann

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.