Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
04. Mai 2021

Skiclub verlegt seinen Radbasar ins Internet

Mit Online-Radbasar will der Verein auch in besonderen Zeiten präsent bleiben


Einen regelrechten Boom erlebt das Fahrradfahren während der Pandemie – zum zweiten Mal in Folge kann der Skiclub Remchingen seinen Radbasar jedoch nicht wie gewohnt in der Remchinger Kulturhalle durchführen. „Deshalb kam uns die Idee, das Ganze ins Internet zu verlegen und einen Online-Radbasar anzubieten“, erklären der Vorsitzende Holger Bodemer und Pressewartin Andrea Willmann. Simone Kohl, zuständig für die Homepage des Vereins, sorgte kurzerhand für die technische Umsetzung.

Auf seiner Internetseite bietet der Verein einen immer wieder aktualisierten Katalog der angebotenen Mountain-, Trekking-, City- und einiger E-Bikes sowie Kinderfahrräder, die er gegen eine kleine Provision weiterverkauft. Bis Donnerstag, 6. Mai, können sich Interessierte entweder für einen Sofort-Kauf entscheiden oder wahlweise zunächst auch nur ihr Interesse bekunden und Corona-konform einen Wunschtermin am Wochenende vom 7. bis 9. Mai vereinbaren, um gemeinsam mit dem Verkäufer und dem Verein das gewünschte Rad an der Skihütte anzuschauen – sofern es noch verfügbar ist.

Wenn sich der erste Interessent gegen einen Kauf entscheidet, hat am nächsten Tag der zweite die Möglichkeit zur Besichtigung. „Zwar kann weder die Anzahl an Angeboten, noch die Atmosphäre unseren Radbasar mit Rahmenprogramm wie wir ihn aus den Vorjahren kennen, ersetzen“, erklärt Bodemer und verdeutlicht, dass viele ihr gebrauchtes Rad momentan eben eigenständig direkt übers Internet verkaufen, „Uns war es aber wichtig, auch in diesen besonderen Zeiten präsent zu sein und Verbindungen zu schaffen.“

Den Katalog, die Verkaufsordnung und Kontaktmöglichkeiten zum Remchinger Radbasar finden Interessierte im Internet unter www.ski-club-remchingen.de.

jza

Auch wenn er den echten Radbasar nicht ersetzen kann, freuen sich der Skiclub-Vorsitzende Holger Bodemer und Vorstandsmitglied Simone Sacher über die Möglichkeit einer Online-Alternative. Foto: Zachmann

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.