Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
24. Dezember 2020

Zentnerweise Plätzchen für den guten Zweck gebacken

Hans Herrmann macht Weihnachtsbäckerei zugunsten der Liebenzeller Gemeinschaft


Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei: Wenn andere froh sind, dass sie ihre Plätzchendosen gerade noch rechtzeitig gefüllt bekommen haben, geht es für Hans Herrmann je nach Sorte schon in die zweite, dritte oder gar fünfte Runde seiner Weihnachtsbäckerei. Nicht, weil seine Familie schon alles stibitzt hätte, sondern weil der Wilferdinger seit Jahren bekannt dafür ist, dass er blecheweise Plätzchen backt und diese zugunsten der Liebenzeller Gemeinschaft Remchingen über deren Förderverein „Blickwinkel“ verkauft.

Zwar musste der gelernte Bäcker und Konditor aufgrund einer Roggenmehl- und Nussallergie schon früh seinen ersten Beruf aufgeben und arbeitet mittlerweile als Heilerziehungspfleger bei der Lebenshilfe Pforzheim – die Leidenschaft fürs Backen lodert aber ganz besonders in der Winterzeit immer wieder neu in ihm auf.

In seiner im Keller nach Hygienestandards eingerichteten Hobbybackstube geht es an freien Tagen richtig zur Sache: Alleine fürs diesjährige Weihnachtsgebäck hat er schon gute 30 Kilo Butter, 60 Kilo Mehl und hunderte Eier verarbeitet – gewiss würde dabei das Handrührgerät den Geist aufgeben und das klassische Wellholz für ordentlich Muskelkater sorgen, weshalb er froh ist, dass er aus einer Bäckereiauflösung entsprechend größere Maschinen erwerben konnte.

Ohne dabei, wie er stets betont, dem örtlichen Bäckereihandwerk in irgendeiner Weise Konkurrenz machen zu wollen. Trotz Rühr- und Rollmaschine ist das Ausstechen, Füllen und Verzieren nach wie vor Handarbeit. Vor allem bei den Hildaplätzchen macht sich das bemerkbar. Aber auch seine Nougathörnchen, die dank der Konfektmasse ohne weiteren Zucker auskommen, die Kokos-, Dattel- und Schokomakronen sind heiß begehrt, ebenso wie der Heidesand, das Schwarz-Weiß-Gebäck und Zimtsterne.

Viele Rezepte hat er von seiner Mutter übernommen und immer wieder erweitert: „Das Backen ist und bleibt meine Leidenschaft und ich freue mich, dass ich sie für den guten Zweck einsetzen kann“, verdeutlicht der überzeugte Christ, zu dessen Produkten auch Pralinen, Herzhaftes, Eingemachtes oder Hochprozentiges aus Feld und Garten gehören. All das ist eine wertvolle Unterstützung für die Liebenzeller Gemeinschaft: „Das ist mein Ehrenamt für Gottes Sache und die Gemeinde.“

Zu seinen Geheimtipps gehört es, die Bleche im Ofen fürs gleichmäßige Backen regelmäßig zu drehen, wenn in einen Umluftofen zeitversetzt nachgeschoben wird. Außerdem, die Kuvertüre für den richtigen Glanz nicht zu heiß zu schmelzen, dann runterkühlen zu lassen und vor dem Bestreichen nochmal auf 31 Grad zu erwärmen.

Insbesondere stark eiweißhaltige Plätzchen wie Makronen lagert er möglichst lange verpackt im kühlen Keller, damit sie nicht hart werden. Wobei er sich um langes Lagern eh nicht sorgen muss. „Bald kommen Heiligabend und die Feiertage – das genieße ich dann so richtig“, freut sich Herrmann auf die ruhige Familienzeit, in der der Backofen kalt bleibt.

jza

Die Leidenschaft am Backen führt Hans Hermann an freien Tagen immer wieder in seine Hobbybackstube in Wilferdingen. Seine Plätzchen verkauft der Förderverein „Blickwinkel“ zugunsten der Liebenzeller Gemeinschaft. Foto: Zachmann

Während Hans Herrmann zum Auswellen das Holz meist gegen eine Maschine tauscht, ist und bleibt das Ausstechen und Verzieren Handarbeit. Foto: Benjamin Brecht

Neben jeder Menge Plätzchen stellt Hans Herrmann zugunsten der Liebenzeller Gemeinschaft auch Herzhaftes, Eingemachtes und Hochprozentiges her. Foto: Benjamin Brecht

Hoch im Kurs stehen Hans Herrmanns Hildabredle. Foto: Benjamin Brecht

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.