Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
15. Januar 2020

„Es geht nicht um die Räume – sondern um den Herrn“

Singener Kirchengemeinde feiert zehn Jahre Paul-Gerhardt-Gemeindehaus


Ein Gotteslob auf ihr Gemeindehaus schickten zahlreiche Singener beim Jubiläumsgottesdienst am Dreikönigstag gen Himmel – genau zehn Jahre nach der Einweihung des neuen evangelischen Paul-Gerhardt-Hauses. „Frisuren und Farbtöne haben sich seither verändert“, stellte Miriam Flinspach zur Begrüßung mit Blick auf bunte Bilder fest, „Was sich aber nicht verändert hat, ist unser Herr, um den es auch heute geht – alles andere sind nur Räume.“

Räume, durch die die Kirchengemeinde seit 2010 ganz neue Möglichkeiten hat, um Freude und Gemeinschaft zu teilen, einander und Gott zu begegnen, wie Pfarrer Rudolf Kaltenbach im Interview von ganz unterschiedlichen Generationen erfuhr: Man könne es sich nicht mehr vorstellen ohne das „PGH“, aber auch nicht ohne die vielen Ehrenamtlichen, die in den Gruppen und Kreisen darin und drum herum wirken: „Das ist ein großer Grund, Danke zu sagen!“ Mit dem weihnachtlichen Friedenslicht aus Bethlehem ermutigte der Pfarrer die Gemeinde, auch weiterhin das Gemeindehaus zu öffnen für neue Gesichter und das Licht hinauszutragen.

Einen Teil des Hauses gibt es schon seit 1958, damals erbaut als neuer Singener Kindergarten samt zugehörigen Schwesternwohnungen im Dachgeschoss und einem Gemeindesaal. Nach der Schließung des Kindergartens im Jahr 2008 und mit der Straßenanbindung an die neu gebaute Querspange ergaben sich dann ganz neue Möglichkeiten. Nach der Grundsteinlegung Ende November 2008 packten viele Ehrenamtliche in mehr als 7.000 Arbeitsstunden mit an, um für eine Bausumme von rund 1,3 Millionen Euro alte Teile abzureißen und größere, moderne Räumlichkeiten zu schaffen, in denen neben dem Pfarramt auch die Jugendräume des CVJM Singen untergebracht sind.

35 Veranstaltungen vom Kindergottesdienst über Chorproben, Flohmärkte oder Frühstückstreffen finden heutzutage im PGH statt – dazu gehören auch kulturelle Darbietungen: So gibt dort am kommenden Wochenende der örtliche Gesangverein „Liederhalle“ sein Winterkonzert, bevor Ende Januar der Turnverein Singen sein neues Theaterstück auf die Bühne bringt. Nach dem Gottesdienst, den der Posaunenchor unter Leitung von Kirsa Köber musikalisch umrahmte, und dem Mittagessen bekamen die Festbesucher im überkonfessionellen Miteinander zudem Besuch von den Remchinger Sternsingern – ebenso wie schon vor zehn Jahren.

jza

Mit einem Jubiläumsgottesdienst, den der Posaunenchor musikalisch gestaltete, feierten die Singener das zehnjährige Bestehen des neu gebauten Paul-Gerhardt-Gemeindehauses. Foto: Zachmann

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.