Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
14. Oktober 2020

Verkaufsoffener Sonntag in Remchingen soll stattfinden

Trotz erheblicher Sorge der SPD beschließt Gemeinderat Kirwe-Sonntag am 18. Oktober


Er wird auf alle Fälle anders als gewohnt, aber er soll nach aktuellem Stand stattfinden: Zu Beginn seiner Klausurtagung am Samstag genehmigte der Remchinger Gemeinderat mit 17 Ja- und drei Gegenstimmen der SPD den Verkaufsoffenen Sonntag am 18. Oktober – trotz erheblichen Bedenken der SPD-Räte. „In normalen Zeiten wäre das selbstverständlich durchzuwinken“, erklärte Edgar Kunzmann, „Aber zu Zeiten von Corona sollten wir keine Treffpunkte zulassen, von denen eine mögliche Ansteckungsgefahr ausgeht.“

Wohl könne es den Geschäften gelingen, entsprechende Hygienekonzepte einzuhalten, aber vielen gehe es weniger ums reine Einkaufen, sondern ums Treffen auf der Straße. Auch die SPD wollte die örtlichen Einzelhändler unterstützen und halte die Bürger an, dort einzukaufen, betonte Antje Hill, aber die ganze Zeit über und nicht geballt an diesem Sonntag: „Ich hoffe nur, dass wir hinterher nicht wieder Coronafälle im Altenheim haben oder Klassen schließen müssen.“

„Es gibt ein dickes Buch, in dem steht: Sonntags musst du ruhen“, argumentierte Andreas Beier, der dem Aktionstag schon in den Vorjahren kritisch gegenüberstand. Dagegen argumentierte Felix Casper (CDU), die meisten Mitarbeiter seien froh, in Zeiten von Kurzarbeit eine Arbeit zu haben. Außerdem sei es jedem Besucher selbst überlassen, zu kommen oder nicht.

Schon im Vorfeld der aufgrund der ungewissen Corona-Lage vom Bund der Selbstständigen kurzfristig getroffenen Entscheidung, den Tag parallel zur Hochzeitsmesse in der Kulturhalle zu veranstalten, hatten BDS und Gemeinde ohnehin betont, dass es keinerlei Rahmenprogramm, keine große Bewirtung und keine Belebung der Schauplätze mit Attraktionen geben werde.

„Nach Ausarbeitung entsprechender Konzepte möchten wir es jedem Unternehmer ermöglichen und freistellen, sein Geschäft zu öffnen, solange die Corona-Bestimmungen eingehalten werden können“, unterstrich die bei der Sitzung anwesende BDS-Orts und Kreisvorsitzende Angie Trautz.

Auch Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon betonte, dass es die klassischen Treffpunkte dieses Mal schlichtweg nicht geben werde und man andererseits teils erhebliche Einschränkungen, Schließzeiten und Umsatzverluste der örtlichen Unternehmer in einer ohnehin schwierigen Zeit bedenken müsse – und ihnen nun die Möglichkeit geben solle, mit Erfahrung und Verantwortung zu öffnen: „Sollten die Zahlen in den kommenden Tagen durch die Decke gehen, wird der Tag ohnehin abgesagt.“

jza

Teilnehmer und Aktionen des VOS

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.