Wir sind die ...
Hieristeinkaufenbequemgemeinde!
09. September 2019

Gerd Kunzmann: Kandidatur als berufliche Herausforderung

Für Überraschung sorgte die Bewerbung von Gerd Kunzmann als Oberbürgermeister in Calw. Remchingen prima wollte mehr über seine Motivation und die angestrebten Ziele wissen:


Remchingen-prima: Ende September möchten Sie sich in Calw zum Oberbürgermeister wählen lassen. Viele Remchinger wünschen Ihnen persönlich den Erfolg und sorgen sich zugleich, wenn es klappen sollte, weil Ihre Arbeit hier offenbar sehr geschätzt wird. Was sagen Sie den Remchingern zu Ihren Plänen?

Gerd Kunzmann: Die Reaktionen aus Remchingen haben mich sehr gefreut. Es bestätigt die gute Arbeit, die wir zusammen geleistet haben. Meine Bewerbung als Oberbürgermeister in Calw ist keine Entscheidung gegen Remchingen, sondern eine Entscheidung für Calw. Auch für meine Familie ist der Zeitpunkt für eine berufliche Veränderung passend. Die Jungen sind gerade im Kindergartenalter und werden sich in Calw sicherlich gut einleben.

Remchingen-prima: Wie läuft der Wahlkampf in Calw für Sie?

Gerd Kunzmann: Die Menschen in Calw sind sehr offen und freundlich. Die zahlreichen Gespräche im persönlichen Kontakt und bei meinen Informationsveranstaltungen waren für mich unglaublich spannend. Ich habe viele interessante Ideen und Wünsche mitgenommen und brenne darauf, diese als Oberbürgermeister von Calw in die Tat umsetzen zu können.

Remchingen-prima: Wo liegen die Schwerpunkte Ihrer Kampagne?

Gerd Kunzmann: Es gibt viele wichtige Themen in Calw, die ich hier nicht alle aufzählen kann. Die Kinderbetreuung, Schulen und andere Bildungseinrichtungen, Vereinbarkeit Familie und Beruf. Die Hermann-Hesse-Bahn, Verbesserung des ÖPNV, Rad- und Fußwege, der Tunnel zur Entlastung der Bischofstraße sowie Beseitigung von Parkproblemen. Die Entwicklung der Innenstadt mit Nagoldufer, Lederstraße, Marktplatz und Stadtgarten. Aber auch eine gerechte Entwicklung aller Stadtteile und die Bedürfnisse der älteren Generation. Sie sehen also, es gibt viel zu tun für den zukünftigen Oberbürgermeister.

Remchingen-prima: Erwarten Sie einen zweiten Wahlgang?

Gerd Kunzmann: Viele Bürgermeisterwahlen werden im ersten Wahlgang entschieden - sogar bei mehr als vier Kandidaten. Das lässt sich schwer vorhersagen. Natürlich hoffe ich, im ersten Wahlgang zum Oberbürgermeister gewählt zu werden. Doch ich werde mich auch einem zweiten Wahlgang stellen.

Remchingen-prima: Calws finanzielle Lage dürfte ja eine gewisse Umstellung im Vergleich zu den Remchinger Verhältnissen sein. Welche Herausforderungen warten da auf Sie?

Gerd Kunzmann: In den letzten Jahren hat Calw die Schulden reduziert. Als erfahrener Kämmerer werde ich die finanzielle Situation weiter stabilisieren und die notwendigen (finanziellen) Handlungsspielräume erarbeiten. Ich weiß wie man Fördergelder erhält, damit die notwendigen Projekte in Calw auch umsetzt werden können. Außerdem würde ich im Gewerbegebiet „Lindenrain“ eine intelligente Ansiedlungspolitik betreiben. Das bedeutet, dass Unternehmen angesiedelt werden, die Arbeitsplätze und Steuereinnahmen für Calw bedeuten.

Remchingen-prima: Der jetzige Oberbürgermeister hat frühzeitig erklärt, wegen der sagen wir mal „holprigen Zusammenarbeit“ mit Teilen des Calwer Gemeinderats nicht erneut zu kandidieren. Zwischenzeitlich gab es Kommunalwahlen und einige Veränderungen. Aus Remchingen sind Sie eine eher auf Konsens und Sacharbeit fokussierte Zusammenarbeit mit fast allen Gemeinderäten gewohnt. Was erwarten Sie für den Fall Ihres Wahlerfolges in Calw?

Gerd Kunzmann: Der zukünftigen Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat, den Ortschaftsräten und den Bezirksbeiräten sehe ich positiv entgegen. Frühzeitig habe ich mit vielen Räten gesprochen und eine konstruktive, zum Wohl der Stadt Calw ausgerichtete Denkweise festgestellt. Da ich parteilos bin, kann ich problemlos mit allen Räten gut zusammenarbeiten, ohne aus Parteigründen eine falsche Rücksicht an den Tag legen zu müssen.

Remchingen-prima: Remchingen-prima wünscht Ihnen Glück und Erfolg in Calw. Falls es nicht klappen sollte – bleiben Sie dann Remchingen erhalten?

Gerd Kunzmann: Ich habe sehr gerne und erfolgreich in Remchingen gearbeitet und manche Remchinger Bürger wünschen sich, dass ich bleibe. Warten wir einfach den Wahlausgang ab. Dann sehe ich weiter.

Remchingen-prima: Herr Kunzmann, vielen Dank für das Gespräch.

Gerd Kunzmann kandidiert als Oberbürgermeister in Calw

Gerd Kunzmann am Wahlkampfstand – Foto: Volker Bräuninger

Foto: Volker Bräuninger

Foto: Volker Bräuninger

Remchingen ist prima ...

Grußwort Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

... das ist die Überzeugung der Betriebe und Organisationen, die dieses Informationsportal tragen. Ausgehend von einem dringenden Informationsbedürfnis über die Verkehrssituation in und um Remchingen während einer mehrmonatigen Bauphase an der B10 hat sich eine Initiative gebildet, die alle Anwohner und Besucher Remchingens nachhaltig und dauerhaft mit Informationen versorgen will. Dazu gehört:

  • Aktuelles aus Remchingen
  • Aktionen und Veranstaltungen
  • Handel, Dienstleistungen und Gewerbe
  • Aktuelle Angebote der Remchinger Betriebe
  • Nachrichten aus der Remchinger Wirtschaft
  • Aktuelle Services wie Verkehrslage, Kraftstoffpreise, Notdienste
  • u.v.m.
Fehlt was?
Sie vermissen eine Information, haben eine Anregung oder hätten eine Nachricht, die hierher gehört?

Dann schreiben Sie uns doch an info (at) remchingen-prima.de.